Die Waldschule zu Gast

Am 10. Oktober war viel los in der Schule.
Zum einen waren die Viertklässler zum Waldlauf unterwegs und die Kinder der dritten Klassen fuhren nach Münster, zum anderen stoppte ein Anhänger plötzlich auf dem Schulhof.

Die „Rollende Waldschule“ mit den Jägern Georg und Günter machte Station für die zweiten Klassen, sowohl am Südeschgebäude als auch am Konradgebäude.

Anschaulich und hautnah präsentierten die beiden Jäger mit ihren Jagdhunden den Kindern Tiere in ausgestopfer Form, die es bei uns im hiesigen Wald zu finden gibt.

Als großes Highlight verkleideten sich die Schülerinnen und Schüler als Fuchs oder Waschbär mit echten Fellen.

Viele Informationen der Jäger über Wald und Waldtiere waren den Kindern der Klassen bereits durch die gesamte Unterrichtsreihe vermittelt worden. Sie durften mit ihrem Wissen die Vorstellungen der Jäger ergänzen und erfuhren ganz nebenbei noch Neues zum Thema.

Herzlichen Dank an den „Lernort Natur“ mit der „Rollenden Waldschule“!